Aktuell

Seit 1. Juli 2014 dürfen Silos nur mehr von zertifizierten Herstellern in Verkehr gebracht werden.

Gehen Sie kein Risiko ein, Fa. Gruber erfüllt...

Weiterlesen

Gruber Maschinenfabrik

Firmengeschichte

1900
Franz Gruber übernimmt die Schmiede der Fam. Kroiß in Aspoltsberg, Gaspoltshofen.

1926
Franz Gruber übergibt die Schmiede an Hans Gruber.

1939-1946
Kriegsdienst und Gefangenschaft von Hans Gruber.

1947
Erzeugung von Gummianhänger, Traktoreggen, Traktorflügel und Ackerwalzen. Handel und Reparatur von Landmaschinen.

1957
Aus Platzgründen wird der Betriebsstandort nach Kirchdorf / Gaspoltshofen verlegt: Ankauf der Schmiede und Landwirtschaft der Fam. Burgstaller – 4 Arbeiter.

1959
Eintritt von Sohn Manfred Gruber.

1965
Neubau der Fertigungshalle mit Unterkellerung. Fertigung von Silotüren und kompletter Gärfutterausrüstung – 13 Beschäftigte.

1971
Gründung einer GmbH. Fertigung von ca. 4000 Silotüren pro Jahr. Beginn der Eigenproduktion von Getreidetechnik: Fertigung von Mais- und Getreidemühlen.

1980
Bau einer 2000m² Montage- und Lagerhalle. Gruber setzt neue Maßstäbe in der Entwicklung von Innensilos und Fördergeräten, sowie für Mahl- und Mischanlagen. 34 Beschäftigte.

1990
Zubau einer weiteren 2000m² Lagerhalle. Fa. Gruber wird österreichweit größter Anbieter von Getreidetechnik. Gute Exportentwicklung – 45 Beschäftigte.

1997
Verkauf der Landmaschinen Handelssparte  – Konzentration auf Kernsparte „Getreidetechnik“.

2001
Übergabe des Unternehmens an Mag. Johannes Gruber.
Fa. Gruber wird einer der bedeutendsten Anbieter für Getreidetechnik in Deutschland.

2003
Bau einer zusätzlichen 2500m² Produktionshalle mit robotergesteuerten CAM-Blechfertigungsanlagen.

2004
Gründung der zusätzlichen Betriebssparte „Lohnfertigung“ (lasern, kanten, schweißen).

2005
Erweiterung um eine weitere vollautomatisch beschickte 5 kW-Laserschneidanlage.
Exportoffensive: Fa. Gruber wird Marktführer in Lettland und anderen MOE Ländern im Bereich Mahl- und Mischtechnik. Der Exportanteil wird innerhalb eines Jahres von 25 % auf 50 % erhöht.

2006
Erweiterung des Betriebsareals durch Zukauf um 5000m²: Gruber wird zu einem der bedeutendsten Anbieter für Groß-Siloanlagen im Außenbereich. Aufstockung des Personalstandes auf 65 Mitarbeiter.

2007
Errichtung einer Blechfertigungsstraße für Rundsiloanlagen.

2008
Erweiterung des Betriebes um eine 1500m² große Montagehalle für Mühlen, Mischer und Getreidereiniger -  70 Mitarbeiter.

2009
Ankauf des Betriebsstandortes II "Oberbergham".

2010
Gruber HYBRID Getreidereiniger wird von einem Komitee als Innovation ausgezeichnet: Landwirtschaftsminister überreicht den "AGRAR FUCHS".

2011 - 2013
Entwicklung einiger Getreidetechnikinnovationen: Getreidequetschen, Belüftungssilos, Trichtersilos.

2014
TÜV Zertifizierung des Betriebes nach EN 1090 Stahlbaunorm.

2015
Inbetriebnahme einer zusätzlichen automatisierten Laserschneidanlage mit Robotertechnik.

2016
Errichtung einer 1600 m² großen Logistik- und Ausstellungshalle

 

 

Service & Vetrieb

Vermittlung: 
Ersatzteile:
Verkauf:
Tel.: +43 7735 6051 0
Tel.: +43 7735 6051 13
Tel.: +43 7735 6051 22

Bürozeiten
Mo - Do:07:00 - 12:00, 13:00 - 16:45
Fr:07:00 - 12:00

Internationale Vertriebspartner und Informationen zum Export

Vertrieb & Export

Kontakt

Gruber Maschinen GmbH
Kirchdorf 6 
4673 Gaspoltshofen, Austria

Tel.: +43 7735 6051 0
office@gruber-maschinen.at


Anfrage senden

Gruber Lohnfertigung

Unser moderner Maschinenpark steht Ihnen für die Lohnfertigung von Produkten und Prototypen aus Stahl, Niro und Alu zur Verfügung. 

Mehr Information